Ist Ihr Eiweissbedarf gedeckt?

Eiweiss zum z’Morge, z’Mittag und zum z’Nacht!

Eiweiss oder Protein erfüllt verschiedene biologische Funktionen in unserem Körper. Eiweiss dient der Bildung von Körpermasse im Wachstum, der Erneuerung von Zellen und Bildung von wichtigen Zellstrukturbestandteilen und Geweben. Muskeln bestehen hauptsächlich aus Muskelproteinen. Gut zu wissen… Proteine sind nicht kalorienfrei, sie liefern unserem Körper auch Energie.

Ganz wichtig:

Auf die Qualität und Quantität kommt’s an. Die Eiweissqualität hängt davon ab, wie viel verschiedene Aminosäuren enthalten sind. Aus diesen Bausteinen bildet der Körper körpereigene Proteine für Zellen, Hormone und andere Botenstoffe. Wenn der Bedarf einer lebensnotwendigen Aminosäure nicht gedeckt ist, kann der Körper bestimmte Proteine nicht produzieren.

Die Qualität des Eiweiss wird mit der biologischen Wertigkeit ausgedrückt. Proteine, die einen hohen Anteil an essentiellen Aminosäuren enthalten, besitzen eine hohe biologische Wertigkeit. Tierische Eiweisslieferanten haben eine höhere biologische Wertigkeit als pflanzliche Eiweissträger.

Quellen mit einer hohen biologischen Wertigkeit sind Fleisch, Fisch, Eier, Milch und Milchprodukte sowie Hülsenfrüchte und Soja. Kombiniert man tierische und pflanzliche Eiweisslieferanten kann die biologische Wertigkeit sogar noch gesteigert werden, z. B. Kartoffeln mit Ei.

Wieviel soll’s denn täglich sein?

 bildschirmfoto-2016-11-16-um-19-12-04

Eiweiss zum Frühstück…

Ergänzen Sie Ihr Frühstück mit einer Eiweisskomponente aus Ei, Joghurt, Quark, Käse oder Milch. Auch das Müesli aus unserem Shop eignet sich herrvorragend als Eiweissquelle am morgen. Steigen Sie zudem auf Vollkornbrot um, damit Sie lange gestärkt durch den Tag gehen. Wer mag, ergänzt die Mahlzeit mit einem frischen Obst als Vitaminlieferant. Jeden Tag ein Ei oder zwei… lesen Sie dazu unseren Beitrag Ei – Catcher Ei

Eiweiss zum Z’Mittag…

Eiweiss steckt in vielen köstlichen Lebensmitteln. So sind beispielsweise Poulet oder Trutenbrust hervorragende Eiweisslieferanten, ebenso Lamm, Wild, Magerers vom Schwein, Kalb- oder Rindfleisch, Fisch und klar auch Eier. Hülsenfrüchten, Nüsse und Kerne leisten einen kleineren Beitrag zur Eiweissdeckung. Mit der Empfehlung: ¼ vom Teller sollte aus Eiweissen bestehen, sind Sie auch der richtigen Spur.

Eiweiss zum z’Nacht…

Eiweiss lässt sich auch am Abend hervorragend integrieren. Besonders für jene die Abnehmen möchten, darf das Abendessen drei bis vier mal pro Woche ruhig nur aus Eiweisslieferanten und einer grossen Portion Farbigem bestehen.

Und… auch als Zwischenmahlzeit lässt sich Eiweiss sehen…

Naturjoghurt/Qaurk/Blancbattu mit Früchten, Buttermilch, Frappée. 1 gekochtes Ei  oder div. Sandwiches für diejenigen die viel Energie verbrauchen bei der Arbeit oder beim Sport.